Wissensgemeinschaften

Entwicklung einer wissensbasierten Netzwerkstrategie

Mangelnder oder unsystematischer Erfahrungsaustausch bei selbstorganisierten und informellen Gruppen sowie fehlender Informationsaustausch bei Querschnittsthemen, aber auch mangelnde Unterstützung eines systematischen Wissens- und Erfahrungsaustauschs zwischen verschiedenen Mitarbeitern und Teams machen den Aufbau und die Entwicklung hoch reaktiver und flexibler Netzwerke notwendig.

bildMit der Einrichtung von Wissensgemeinschaften entwickeln wir eine Netzwerkstrategie innerhalb der vorhandenen Unternehmensstrukturen mit Blick auf die Nutzung der vorhandenen technologischen Infrastruktur und bieten Ihren Teams Unterstützung zur selbständigen Organisation und effizienten Aufgabenerfüllung.

Mitarbeiter vernetzen und gemeinsam lernen

Unser Angebot im Rahmen von Wissensgemeinschaften umfasst individuell angepasste Zielfindungsworkshops, Soziale Netzwerkanalyse (SNA), Moderation von Kick-off Meetings, FAQs, bedarfsgerecht angefertigtes Schulungs- und Unterstützungsmaterial (Communities of Practice-Prozess, Templates) sowie eine begleitende Einführungsstrategie. Damit wird zugleich die Analyse der IT-Infrastruktur auf Netzwerktauglichkeit sowie die Ausarbeitung von Richtlinien zum optimalen Einsatz der IT innerhalb von Netzwerken unterstützt.

Darüber hinaus bietet die webbasierte Wissensmanagement-Plattform KMmaster® (http://www.kmmaster.de) das zielgerichtete Management von Lessons Learned und Good Practice innerhalb Ihrer Organisation an.