[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Open Innovation

Ideen und Innovationen tauchen in der heutigen Kommunikation auf allen Kanälen auf. Über soziale Medien werden Ideen und Kommentare dazu in Windeseile transportiert und sind weltweit verfügbar. Für kleine Alltagsideen ist das meist auch so gewünscht. Im professionellen Umfeld jedoch ist es häufig existenziell für den Ideengeber, seine Idee zunächst in geschützter Umgebung zu entwickeln und gedeihen zu lassen.

Doch zum Gedeihen einer Idee ist der Austausch mit Experten ebenso essenziell. Wie aber lässt es sich organisieren, in einer zunehmend schneller und komplexer werdenden Welt wissenschaftliches und operatives Expertenwissen zusammenzuführen? Wie gelingt es, auch wirklich jeden Experten für die jeweilige Fragestellung einzubeziehen und dabei relevante Mechanismen zum Schutz geistigen Eigentums zu berücksichtigen? Wie können neueste Erkenntnisse in die Entwicklung einer Idee einfließen, ohne dass diese in falsche Hände gelangt und dennoch Wissen über Branchen, Hierarchien oder Territorien hinweg ausgetauscht werden kann?

Um dies zu bewerkstelligen, bedarf es einer professionellen Lösung, die sich ohne viel Aufwand in ein Unternehmen integrieren lässt. Für ein optimales Innovations- und Ideenmanagement ist die Kooperation mit Experten meist entscheidend. Zwar steht zu Beginn stets eine gute Idee. Allerdings muss deren Fundament erst noch gefestigt werden. Das Konzept der Open Innovation knüpft an diesem Punkt an.

Merkmale von Open Innovation

Über Jahre hinweg haben sich Ideen quasi zum Grundstein des Unternehmenserfolgs entwickelt. Doch damit sie einem Unternehmen tatsächlich zum gewünschten Erfolg verhelfen, ist es mit der reinen Idee nicht getan. Sie muss reifen und optimal umgesetzt werden – zwei Grundvoraussetzungen im Innovationsprozess. Dabei ist es für viele Unternehmen eine besondere Herausforderung externe Experten ins eigene Business zu integrieren.

Im Zuge einer globalisierten Welt sind Experten jeglicher Art heute in allen Branchen und auch an entlegenen Flecken zu finden. Für schnelle und erfolgreiche Innovationen ist es fast unausweichlich, externe Ideengeber, Forscher, Entwickler und Fachexperten in die eigene F&E-Landschaft zu integrieren. Solche Experten bieten zwei entscheidende Vorteile. Sie verfügen über die nötige Distanz, um die Qualität einer Innovation tatsächlich objektiv beurteilen zu können. Darüber hinaus können sie Fachwissen, über das die Mitarbeiter noch nicht verfügen, ebenso wie spezielle Informationen einfließen lassen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern arbeiten sie an der Umsetzung von neuen Innovationen. Dieses Konzept hat sich als Open Innovation einen Namen gemacht. Open Innovation wird für Unternehmen zusehends zum Wettbewerbsvorteil. Durch das Wissen dieser Experten können ganz neue Ansichten und Denkweisen in einen Betrieb eingebracht werden. Die Integration dieses neuen Ansatzes erfordert allerdings eine ganzheitlich offene Innovationskultur auf allen Ebenen – angefangen beim Top-Management bis hin zum Azubi. Die Herausforderung besteht in der Umgestaltung von Strukturen und Prozessen sowie der Schaffung „innovationsfreundlicher“ Denkmuster. Für Ihr Business geht dies natürlich immer mit einem gewissen Umdenken einher.

In den kommenden Jahren wird sich Open Innovation noch stärker auf dem Markt und vor allem in den Unternehmen aller Branchen festigen können. Dies bescheinigten zuletzt immer wieder umfangreiche Untersuchungen. Eine davon ist die von der RWTH Aachen durchgeführte OIA Market Study 2013. Diese besagt, dass sich in den kommenden Jahren der Schwerpunkt von Open-Innovation-Projekten von der Ideensuche sukzessive in Richtung Markt- und Technologiesuche verlagern wird.

Neben der Schaffung der entsprechenden Innovationskultur bedarf es eines zweiten wichtigen Bestandteils: einer für Open Innovation geeigneten digitalen Plattform. Diese muss sowohl die Beteiligung Externer im Sinne von Social Business zulassen als auch über entsprechende Bereiche verfügen, zu denen nur berechtigte Personen Zugang haben, sodass neben der allgemeinen IT-Sicherheit die Geheimhaltung im Einzelfall gewährleistet ist.

Wodurch zeichnet sich Open Innovation aus?

  • Aktive Einbindung externer Experten
  • Berücksichtigung von zusätzlichem Expertenwissen
  • Einbindung neuer Denkweisen in ein Unternehmen

pr_Open_Innovation_Innovationsprozess_Funnel_r[/vc_column_text][vc_column_text]

Vorteile von Open Innovation

Es gibt viele Möglichkeiten, das System der Open Innovation ins Business einzubinden. Im Kern geht es dabei um die uneingeschränkte Bereitstellung von Wissen. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten von Mitarbeitern und Externen sehr verschieden. Mitarbeiter oder Experten von außen können unter Beachtung der Schutzwürdigkeit ihre Ideen auf eine Plattform stellen, ihren Beitrag zu gestellten Aufgaben leisten und erhalten unmittelbar bzw. in definierten Zeitabständen Feedback. Dabei bietet es sich an, mit der bewährten Gamification-Komponente zu arbeiten. Open Innovation fördert den Kontakt zwischen Mitarbeitern und Externen und räumt damit ganz neue Möglichkeiten im Innovationsmanagement ein. Damit Innovationsmanagement für ein Unternehmen zum Erfolgsfaktor werden kann, ist es entscheidend, dass diverse Punkte berücksichtigt werden:

  • Der Innovationsmanager muss alle organisatorischen und inhaltlichen Fragen über die zentrale Basis lösen können.
  • Verschiedene Innovationsprozesse müssen abgebildet werden können.
  • Das Management muss dazu in der Lage sein, sich auf eben derselben Ebene einen schnellen Überblick über die Innovationsaktivitäten, Flaschenhälse, Entwicklungen, Reports und Statistiken zu verschaffen.

Ohne diese Kriterien wird sich das Innovationsmanagement in einem Unternehmen rasch zum reinen Kostenfaktor entwickeln und das obwohl Wissen so wertvoll für den Unternehmenserfolg ist. Durch eine solche Plattform ist es möglich, das Innovationsmanagement zum Erlösfaktor zu machen. Gleichzeitig wird es zum strategischen Steuerungsinstrument, an dem alle Beteiligten gleichermaßen Spaß haben.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

  • Ermöglicht effektives Innovationsmanagement
  • Erleichtert Kontakt zwischen den Mitarbeitern und externen Experten
  • Vereinfacht Weiterentwicklung von Ideen durch integrierte Funktionen
  • Macht externes Expertenwissen nutzbar
  • Erleichtert aktiven Austausch über Hierarchien hinaus
  • Einzelne Entwicklungsschritte sind nachvollziehbar

Nutzen von Open Innovation

  • Sie erhöhen die Wirksamkeit Ihrer F&E-Ressourcen und Prozesse.
  • Aus Ihrem geistigen Eigentum lassen sich zusätzliche Erlöse generieren.
  • Eine eigene Open Innovation Plattform hilft Ihnen bei der Identifizierung von potenziellem Markt- und Geschäftspotenzial.
  • Durch frühzeitige Markteinbeziehung vermeiden Sie Marktversagen.
  • Sie verbessern die Motivation Ihrer Mitarbeiter.
  • Zusätzliches Marketing und positive öffentliche Wahrnehmung – sie setzen moderne Instrumente ein.
  • Sie demonstrieren Fortschrittlichkeit.

Ein effektives Innovationsmanagement ermöglicht Ihnen

  • effiziente Arbeitsweisen,
  • innovative Produktentwicklung,
  • deutliche Kostenreduzierung bei der Produktentwicklung und Herstellung,
  • umfangreiche Motivation der Mitarbeiter,
  • eine Verkürzung der Time-to-market-Zeiten,
  • einen reduzierten Ressourceneinsatz und
  • eine Optimale Zeitplanung.

[/vc_column_text][vc_column_text el_class=“box-gruen“]

Wir helfen Ihnen dabei, Open Innovation für sich zu nutzen.

Wir decken die Innovationspotentiale in Ihrem Unternehmen auf und begleiten Sie dabei, diese effektiv zu nutzen.

  • Analyse der Ist-Situation in den Geschäftseinheiten
  • Innovationsmanagement als Unternehmensstrategie
  • Innovationspotenzial-Check
  • Empfehlung an das Management
  • Konzeptentwicklung und Umsetzung
  • Einführung im Unternehmen

[/vc_column_text][vc_separator][vc_column_text]

induct-logoWir liefern Ihnen die passende Open Innovation Software

Haben Sie Interesse an unserem Innovationsplattform Induct? Wir konfigurieren die Induct-Plattform gemäß Ihren Vorgaben und Zielen und begleiten Sie bei der Einführung. Selbstverständlich erhalten Sie von uns einen fortlaufenden Support bei Fragen und Problemen. Weitere Informationen zu Induct erhalten Sie hier.[/vc_column_text][vc_column_text]

Webinar Open Innovation

Sind Sie an einem kostenlosen Webinar zum Thema Open Innovation interessiert? Dann melden Sie sich an. Wir gehen gern auf Ihre persönlichen Fragen ein.

Anmeldung zum Webinar Open Innovation[/vc_column_text][vc_column_text el_class=“box-gruen“]

Unterstützung von Aktivitäten & Kampagnen mit Open Innovation

Wir unterstützen Sie bei sämtlichen Aktivitäten, um Ihre Ideen zu entwickeln, zu teilen und auszutauschen.

  • Mit Ideenwettbewerben die Kreativität anderer nutzen
  • Community-Vernetzung zum regelmäßigen Austausch
  • Partnerintegration zur Nutzung von Wissen aus anderen Unternehmen und Branchen
  • Unterstützung des Innovationsmanagements

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]