Veröffentlicht am: 15.07.2014

Wissensmanagement-Trends 2014-2023: Was Anwender nutzen und Visionäre erwarten

bild

Die Trend-Studie der Pumacy Technologies AG liefert eine Antwort darauf, welche Wissensmanagement-Ansätze im Praxiseinsatz Aussicht auf Erfolg haben. Die Autoren haben sämtliche Praktiken auf ihre Verbreitung hin untersucht. Dafür nutzten Sie den so genannten Hype-Cycle-Ansatz. Dieser stellt die verschiedenen Phasen der öffentlichen Aufmerksamkeit dar, die eine Innovation bei ihrer Markteinführung durchläuft.

Im Diagramm lässt sich so für jede Methode und Technologie ablesen, ob sie bereits produktiv eingesetzt wird oder ob sie sich noch in einem Entwicklungsstadium befindet. Neben diesen Daten zeigt die Studie, wann sich die verschiedenen Wissensmanagement-Trends durchsetzen werden. Die Befragten sind ausschließlich Wissensmanagement-Anwender und -Visionäre, davon ein überwiegender Anteil Führungs- oder Leitungspositionen in großen Unternehmen.

Fordern Sie jetzt die Studie kostenlos an (siehe Kontaktformular unten)!


Leserstimmen

„Das Thema Wissensmanagement scheint bereits Geschichte zu sein. Mit diesem Heft erhält man einen schnellen Zugang zu dem Thema und seinen Bestandteilen. Der strukturierte Aufbau, die umfassende Betrachtung der Elemente und der Verzicht auf literarische Ausarbeitung machen das Ganze leicht und schnell lesbar.“ (Michael Lapp)

„Die Studie gibt einen Überblick über die verschiedenen Techniken im Wissensmanagement und ordnet diese auf einer Hype-Cycle-Kurve in den jeweiligen Bausteinen des Wissensmanagements nach Probst, Raub und Romhardt ein.“ (Jens Wehlitz)

“Thank you very much for the Knowledge Management Trend Study. Fascinating to see how it echoes our experiences in the Australian market, particularly in relation to Search Engines, Tagging, Storytelling, Knowledge Maps, and Wikis.” (Vanessa Toholka, Minter Ellison Lawyers)


Management Zusammenfassung

Die­ ­­­Hype-Cycle-Studie­ ­zu­ Wissens­management­­­­­­-Trends der Pumacy Technologies AG zeigt, dass der Großteil der untersuchten Wissensmanagement-Praktiken bereits im operativen unter­nehmerischen Einsatz ange­kommen ist. Daraus folgern die Autoren der Studie, dass die noch junge Disziplin Wissensmanagement branchenübergreifend ein Bestandteil der betrieblichen Abläufe wird – zumeist in größeren Unternehmen.

Die meisten Anwender waren sich über die Einstufung der Wissens­­management-Praktiken grundsätzlich einig. Bei einigen Praktiken ergab es eine hohe Varianz (Streuung der Antworten), die in den jeweiligen Unterkapiteln dargestellt ist.

Deshalb wurde speziell für diese Studie – aufbauend auf dem Hype-Cycle der Gartner Inc. – eine Kategorisierung entwickelt, die die Praktiken entsprechend ihrer Erprobung am Markt nach folgender Einleitung einordnen.

Wissensmanagement-Praktiken entlang des Hype-Cycles

bild

Kategorisierung der Wissensmanagement-Praktiken

bild

EARLY BIRD

Diese Praktiken sind relativ neu und befinden sich noch in der Erprobungsphase. Sie sind vor allem für die Weiterentwicklung des Wissensmanagements von Bedeutung und damit auch für die Forschung interessant.

bild

GIVE IT A TRY

Diese Ansätze sind bereits seit einiger Zeit im Praxiseinsatz, führen aber ein Nischendasein. Diese Praktiken sind insbesondere interessant für Organisationen, die bereits über ein etabliertes Wissensmanagement verfügen.

bild

PROVED IN PRACTICE

Hier sind Wissensmanagement-Praktiken zusammengefasst, die sich in der Auswertung gerade durchsetzen oder bereits einen etablierten Standpunkt erreicht haben.

bild

HIDDEN CHAMPIONS

Diese Praktiken sind bereits in einigen Bereichen verbreitet, aber wenig bekannt. Sie werden durchgehend positiv bewertet und zeichnen sich durch ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis aus.

Bereits 2012 starteten die Arbeiten an der Trendstudie mit der Entwicklung zugrundeliegender Methoden und des Designs. Im zweiten Schritt erfolgte die Auswahl der Wissensmanagement-Praktiken. Dafür wurden aus der Literatur über 120 Wissensmanagement-Praktiken gesammelt, Synonyme zusammengefasst, kategorisiert und auf 32 WM-Praktiken verdichtet. In der Literatur nicht erwähnte Trends ergaben sich aus den Pre-Tests in Schritt drei. Durchgeführt wurde die Studie im April und Mai 2013. Über 40 vollständig ausgefüllte Fragebögen kamen dabei in die Auswertung.

Phasen der Wissensmanagement-Trendstudie

bild

Der Großteil der befragten Anwender entstammt Industriebetrieben mit mehr als 2500 Mitarbeitern. Davon sind wiederum die meisten als Führungskraft oder Projektleiter tätig. Der Teilnehmer­kreis ist bewusst auf Wissens­management anwendende Firmen und ausgewählte Visionäre eingegrenzt, um ein möglichst konkretes Bild der Unternehmensrealität abbilden zu können. Insgesamt nahmen 42 Personen an dieser Studie teil.

Unternehmensgröße und Position der Befragten


bild
bild

Viele, vom Namen bekannte, Wissensmanagement-Methoden sind bereits in der Praxis angekommen („Proved in Practice“). In dieser Kategorie sind sich die Anwender insbesondere bei Best Practices, Betriebsbegehungen, Suchmaschinen, Groupware Systemen, Foren, Business Intelligence und Content Management Systemen über eine breite Durchsetzung einig.

Praktiken, die (teilweise) noch auf eine umfangreiche Einführung warten („Give it a Try“), werden in der Regel in zwei bis fünf Jahren das Plateau erreicht haben. Dazu zählen die Methoden Wissenstransfer, Wissensmanager, Wiki, Wissenslandkarte, Selbsterklärende Ordner­struktur, E-Learning, Storytelling und World Café. Die weiteren Methoden in dieser Kategorie benötigen noch etwas mehr Zeit.

Am wenigsten voraussehbar ist die Durchsetzung der Methoden World Café, Storytelling, Wissensmodellierung, Knowledge-Pod/Video-Cast, Open Space (jeweils 15-20% keine Durchsetzung) und Wissensbilanz (26% keine Durchsetzung).

Kontroverse Einschätzungen zur Hype-Cycle-Positionierung ergaben sich für die Praktiken Tagging, Projektdatenbank, CMS, Selbsterklärende Ordnerstruktur, Business Intelligence, Wissensaudit, Wissensbilanz, Open Space, World Café und Double-Loop-Learning. Eine häufige Ursache dafür ist, dass diese Praktiken zwar schon lange existieren, aber dennoch kaum bekannt sind oder nur in Nischen Verwendung finden.

Wer überlegt, mehr für sein Wissensmanagement zu tun, sollte sich über seinen Schwerpunkt klar werden. Dabei hilft ein Blick in die folgenden sechs Kategorien, in der die wichtigsten Methoden aufgezählt sind. Weitere Methoden und ggf. bestehende Namensvettern sind in den entsprechenden Kapiteln der Studie erwähnt.

Wissensmanagement-Praktiken und ihre Kategorien

WISSEN ERFASSEN

  • Best Practice
  • Debriefing
  • Wissenslandkarte
  • Knowledge Flow Analysis
  • Wiki
  • Storytelling
  • World Café
  • Wissensmodellierung

WISSEN AUFBEWAHREN

  • Wissenstransfer
  • Projektdatenbank
  • Content Management System
  • Document Management System
  • Wiki
  • Selbsterklärende Ordnerstruktur
  • KM Cloud-Anwendung

WISSEN ANWENDEN

  • Wissensmanager
  • Expertendatenbank/Yellow Pages
  • Business Intelligence
  • Knowledge-Pod/Video-Cast

WISSEN BEWERTEN

  • Suchmaschine
  • Tagging
  • Wissensaudit
  • Wissensbilanz

WISSEN ENTWICKELN

  • Betriebsbegehung
  • Jobrotation
  • E-Learning
  • Open Space

WISSEN VERTEILEN

  • Groupware System
  • Blog/Microblog
  • Forum/Wissensmarktplatz
  • Double-Loop-Learning
  • Newsgroup/Feeds/RSS
  • Knowledge Management-Apps

Wer sich beispielsweise entscheidet, seinen Fokus auf das Erfassen betrieblichen Wissens zu legen, dem stellt sich als nächstes die Frage, welche Praktiken er bereits im Einsatz hat und wie trendbewusst er sein Wissensmanagement aufsetzen will. Konservative Nutzer wählen einen „Proved in Practice“-Ansatz mit hoher Durchsetzungs­wahrscheinlichkeit. Solche, die bereits Wissensmanagement-Lösungen erfolgreich im Einsatz haben, und Visionäre favorisieren ggf. eher eine Praktik der Sparte „Give it a Try“. Innovatoren und solche, mit trendbewusster Belegschaft, erproben eine Praktik der „Early Birds“. „Hidden Champions“-Praktiken eignen sich aufgrund ihres positiven Kosten-Nutzen-Verhältnisses prinzipiell für Nutzer aller drei Kategorien.

Wissensmanagement-Praktiken nach Trendstatus

EARLY BIRD
bild

PROVED IN PRACTICE
bild

HIDDEN CHAMPIONS
bild

GIVE IT A TRY
bild

Studie "Wissensmanagement-Trends" kostenlos als PDF anfordern

Möchten Sie unsere Studie kostenlos per E-Mail erhalten? Dann füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir schicken Ihnen die Studie umgehend zu. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzbestimmungen vertraulich behandeln und ausschließlich für interne Zwecke verwenden.
    Die folgenden Reports könnten Sie ebenfalls interessieren:
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.