Veröffentlicht am: 01.04.2010

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Give Lead Users the Lead! Pumacy mit Innovationsmanagement-Lösungen auf der ICEME 2010

Pumacy Technologies AG präsentiert auf der ICEME 2010 neue Lösungen für das Innovationsmanagement.

Die Pumacy Technologies AG präsentiert unter dem Titel „Give Lead Users the Lead!“ auf der ICEME 2010, der Fachkonferenz für Engineering und Meta-Engineering vom 6. bis 9. April 2010 in Orlando, neue Ansätze für das Innovationsmanagement. Im Zentrum der Präsentation steht die Integration von Methoden aus dem Requirements Engineering, wie sie in der Softwareentwicklung bekannt sind, in den Innovationsprozess. Dieser Requirements Management integrierte Innovationsprozess (REI²P) bietet einen Ansatz für die systematische Einbeziehung von Nutzern in den gesamten Innovationsmanagementprozess, von den frühen Phasen der Ideengenerierung bis zur Platzierung des Neuproduktes auf dem Markt.

Dr. Tobias Müller-Prothmann, Bereichsleiter Innovationsmanagement bei Pumacy, erklärt die Bedeutung der Lösung: „Aktuelle Ansätze für das Innovationsmanagement, wie das Open Innovation-Paradigma oder der Lead User-Ansatz, betonen die besondere Rolle, die die Nutzer bzw. Kunden von Produkten für deren Entwicklung oder Weiterentwicklung spielen. Für sich genommen hilft diese völlig richtige Erkenntnis in der Praxis jedoch nicht wirklich weiter. Es mangelt noch an konkreten Methoden zur Integration der Nutzer in den Innovationsprozess in seiner vollen Läge. Hier setzen wir mit dem REI²P-Prozess an und zeigen Anknüpfungspunkte auf, wie der Nutzer mit seinen Anforderungen systematisch in den Innovationsprozess eingebunden werden kann“.

Als Referenzprozess für den integrierten Ansatz wird auf den im Rahmen des ISYPROM-Verbundprojektes von der Pumacy Technologies AG gemeinsam mit der Universität Kassel entwickelten Innovationsprozess aufgesetzt. Das Projekt ISYPROM (www.isyprom.de) wird mit einer Laufzeit von 2,5 Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Rahmenkonzeptes „Forschung für die Produktion von morgen“ unter dem Förderkennzeichen 02PC105x kofinanziert und vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe (PTKA) betreut. Auf Anwenderseite der Forschungsergebnisse sind u.a. Airbus Deutschland, ESG und Knorr-Bremse im Konsortium vertreten, aus wissenschaftlicher Sicht wird das Vorhaben durch Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer IPK und die Universität Kassel begleitet.

Die International Conference on Engineering and Meta-Engineering ICEME 2010 (www.iiis2010.org/iceme) findet vom 6. bis 9. April 2010 in Orlando, Florida, statt. Ziel der ICEME ist die Vernetzung von Forschern und Experten aus Wissenschaft, Industrie und öffentlichem Sektor zum Wissens- und Erfahrungsaustausch über aktuelle Probleme, Lösungen und technologische Innovationen in einem multi- und interdisziplinären Forum.

Pumacy Technologies AG

Pumacy Technologies AG (www.pumacy.de) ist ein führender Wissensmanagement-Lösungsanbieter. Auf Basis eines interdisziplinären Ansatzes wird ein umfassendes Projekt- und Produktportfolio für die Anwendungsbereiche Wissens-, Prozess- und Innovationsmanagement angeboten. Zusätzlich steht mit der Software KMmaster® (www.kmmaster.de) eine Plattform für beliebige Wissensmanagement-Applikationen zur Verfügung.

Pumacy zählt internationale Hersteller aus der Luftfahrt-, Automobil- und Pharmaindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau zu seinen Kunden und kann auf Referenzen aus bedeutenden transnationalen Projekten verweisen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]